KESS - für wen?

Sie gehen gerne auf Menschen zu und reden mit ihnen.

Sie hören Menschen gerne zu, wenn sie erzählen und klagen.

Sie fragen sich:

Wie kann ich für einen guten Kontakt sorgen?

Wie kann ich hilfreich zuhören?

Wie kommt das an, was ich sagen will?

 

Sie sind bereits durch ihr seelsorgliches Ehrenamt oder ihre seelsorgliche Tätigkeit herausgefordert.

Sie wollen sich gerne ehrenamtlich in der Seelsorge engagieren.

Sie fragen sich:

Was muss ich für die Seelsorge wissen?

Was sind gute innere Haltungen für die Seelsorge?

Was löse ich als SeelsorgerIn bei Menschen aus?

 

Sie wissen um die Kraft des Glaubens und um Gotteszweifel.

Sie kennen die Kirche von innen oder aus der Distanz.

Sie fragen sich:

Was trägt mich in meinem Glauben und Leben?

Wie kann ich meine Art zu glauben einbringen?

Wie kann ich Glauben ins Gespräch bringen?

 

Sie spüren, dass andere Menschen etwas in ihnen anrühren und auslösen.

Sie kommen an ihre Grenzen und sind hilflos.

Sie fragen sich:

Was geschieht mit mir?

Wie gehe ich damit um?

Woher kommt das?

 

Sie wollen ihr eigenes Tun reflektieren.

Sie tauschen sich gerne mit anderen in einer Gruppe aus und wollen mit anderen lernen. 

 

 ist die ideale, qualifizierte und fundierte Ausbildung für Sie!